Stockacher Meisterkonzerte

Verehrtes Publikum,

wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam im Spieljahr 2020/21 in das 30. Jubiläumsjahr zu starten. Die Stockacher Meisterkonzerte zählen damit zweifelsohne zu den traditionsreichsten Konzertreihen der Bodenseeregion und sind aus dem Kulturangebot Stockachs und der Region nicht mehr wegzudenken. In der jahrzehntelang bestens bewährten Zusammenarbeit zwischen der Südwestdeutschen Mozartgesellschaft und der Stadt Stockach haben wir uns besonders in der Jubiläumssaison bemüht, ein attraktives Konzertprogramm mit hochklassigen Künstlerinnen und Künstlern zusammenzustellen. Wir freuen uns auf das rege Interesse der Kammermusikfreunde aus der weiten Region.

Genießen Sie mit uns sechs hochwertige Konzerte, im Abonnement zum attraktiven Preis.

Wir heißen Sie in unserem 30. Jubiläumsjahr herzlich willkommen.


26.03.2021

Klavierkonzert

18:30 & 20:30 Uhr | Bürgerhaus Adler-Post

Hikaru Kanki, Klavier

W.A. Mozart Zwölf Variationen über „Ah vous dirai – je maman“ C Dur KV 265
F. Schubert Klaviersonate A Dur D 664
C. Debussy Préludes 2. Band

Die aus Japan stammende Pianistin Hikaru Kanki, die an der Musikhochschule Hannover bei Roland Krüger ausgebildet wurde, gehört zu den Besten ihres Fachs in der jungen Generation. Die junge Musikerin wurde mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet und gewann unter anderem den Publikumspreis beim Internationalen Bodensee-Musikwettbewerb 2019. Die Künstlerin bietet Meisterwerke der klassischen und romantischen Klavierliteratur.

Klavierkonzert

16.04.2021

Kammerkonzert

18:30 & 20:30 Uhr | Festsaal Pestalozzi Kinderdorf · Wahlwies

„VOM BAROCK ZUR MOZART ZEIT“

Maximilian Randlinger, Flöte
Pedro Rogerio Aguiar Silva, Gitarre

Die beiden jungen Musiker Maximilian Randlinger und Pedro Rogerio Aguiar Silva bilden seit gemeinsamen Studienzeiten an der Musikhochschule München ein sehr erfolgreiches Duo mit vielen internationalen Konzerten. Maximilian Randlinger ist heute im Orchester der Bayerischen Staatsoper München tätig. Der in Brasilien geborene Meistergitarrist Pedro Rogerio Aguiar Silva hat heute einen Lehrauftrag an der Münchner Musikhochschule. Beide Künstler sind dem Stockacher Publikum aus früheren Konzerten wohl bekannt.

Kammerkonzert

13.05.2021

Frühling in Wien

18:30 & 20:30 Uhr | Bürgerhaus Adler Post

Nachholtermin des Neujahrskonzerts vom 1. Januar 2021
KARTEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT

Julia Helena Bernhart,  Mezzosopran

 

Internationale Kammermusikvereinigung:

Fiona Milla Jäntti, Violine Finnland
Sabin Penea, Violine Rumänien
Anne Sophie van Riel, Viola Niederlande
Karl Figueroa, Violoncello Chile
Ryo Yamanishi, Klavier Japan

Frühling in Wien

16.05.2021

KONZERT FÜR KINDER UND FAMILIEN

15:00 & 17:00 Uhr | Bürgerhaus Adler-Post

„Der heitere Bach“

Solist: Aaron Löchle, Klavier

Johann Sebastian Bach war einer der größten Komponisten, die jemals gelebt haben. Seine Musik wirkt oft streng und ernst – so stellt man sich auch die Person Bach vor. Aber er und seine Musik hatten auch ganz andere Seiten. Der hierzulande wohl bekannte Dirigent und künstlerische Leiter der Stockacher Meisterkonzerte Georg Mais bringt den großen Musiker im Dialog mit den Kindern und Jugendlichen des Schulverbundes Nellenburg als Künstler und Mensch in allen Facetten seinem Publikum nahe. Dabei geht es nicht immer ganz ernst zu … Der junge Meisterpianist Aaron Löchle von der Musikhochschule Freiburg spielt berühmte Werke des großen barocken Meisters.

Eintrittspreis:
Preis: € 5,50

KONZERT FÜR KINDER UND FAMILIEN

Vorverkauf

Kulturzentrum „Altes Forstamt“

Salmannsweilerstr. 1
78333 Stockach

Tel. 0 77 71 - 802 300
Fax 0 77 71 - 802 310
tourist-info@stockach.de

Tickets unter https://tickets.stockach.de/produkte

Preise

Abokarte
6 Konzerte
Einzelkarte
Kategorie I
Ermäßigt 
€ 84,-
€ 74,- 
€ 27,-
Kategorie II
Ermäßigt 
€ 69,-
€ 59,- 
€ 21,-
Kategorie III
Ermäßigt 
- € 16,-
Schülerkarte
 
- € 8,-

Meisterkonzerte schenken

Sie suchen ein stilvolles Geschenk? Wie wäre es mit einer Karte oder einem Abonnement für die Stockacher Meisterkonzerte? Infos beim Kulturamt Stockach